Hausgemachte Lachsravioli

Küchentipp von unserem Chefkoch Albert Dschulnigg

Wir kochen frisch und regional – Küchentipp von unserem Chefkoch Albert Dschulnigg: „Hausgemachte Lachsravioli“ von der Leoganger Lachsforelle (Fischzucht Zinkl in Leogang). Dieses Rezept kann leicht zu Hause nach gemacht werden! Wir wünschen gutes Gelingen & Guten Appetit!

Ravioli Füllung für 4 Personen

  • 150g Lachsforellenfilet
  • 50 g Ricotta
  • 20g Semmelbrösel
  • 20g Rote Rüben gekocht
  • Salz, Pfeffer, Petersilie, Zitronenschale

Ravioli Teig für 4 Personen

  • 200g Mehl griffig (480)
  • 1 Ei + 1 Dotter
  • Salz
  • 1EL Olivenöl
  • 1EL lauwarmes Wasser

Zubereitung

Für die Füllung die Lachsforelle und die Roten Rüben fein hacken und mit etwas Sahne aufmixen, mit den restlichen Zutaten vermischen und würzen. Für den Teig Mehl, Eier, Öl, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten und im Kühlschrank ca.30 Minuten ruhen lassen. Den Teig dünn ausrollen, Füllung verteilen und beliebig große Ravioli formen. In kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten köcheln.

In einer Pfanne Butter, Orangensaft, Orangenschale, Rosmarin, Salz und Pfeffer schmelzen lassen und die fertigen Ravioli darin schwenken. Auf dem Teller anrichten und mit Olivenöl, Schnittlauch und Parmesan bestreuen.