Familienchronik

Familie Madreiter

Die Besitzer des Hauses "Madreiter", Rupert und Magdalena (fünf Kinder) erbauten in den Jahren 1898/99 auf dem „Badergrund“ in Leogang das Gasthaus NEUWIRT. Über einige Jahre waren Hansjörg und Barbara Madreiter Betreiber des Gastbetriebes. Im Jahr 1932 übernahmen Rupert und Elisabeth Madreiter (vier Kinder) das Gasthaus Madreiter. Als im Jahr 1953 Rupert Madreiter verstarb, ging der Betrieb an den Sohn Anton Madreiter über. 1963 heiratete er Katharina Riedlsperger. Heute sind sie Eltern von vier Söhnen. Neben Gastwirt war der Vater Anton auch Schuhmacher und Kinobetreiber.

Von Beginn an bis 1922 befand sich im Gasthaus auch eine „Krämerei“ und von 1910 bis 1945 in einem Nebenzimmer die „Sonntagskasse“ der Raiffeisenkasse Leogang sowie eine kleine Landwirtschaft. Mit der Übernahme des Gasthauses durch Rupert und Elisabeth Madreiter kam eine weitere Verwendung hinzu. Von 1932 bis 1952 waren in einem Raum der Friseur Fröhlich und von 1932 bis 1959 und zusätzlich eine Schuhmacherei untergebracht. Mit dem Besitzer Anton Madreiter, geb. am 12.04.1929 in St. Ulrich am Pillersee, begann der Aufbau des Hotels „Leoganger Hof“.

1952/53 wurden ein Saal und mehrere Fremdenzimmer gebaut. Dieser Saal wurde nicht nur gastwirtschaftlich genutzt, sondern diente auch als Kino bis zum Jahr 1963. Von 1954 bis 1981 war ausserdem noch das Wählamt der Post hier untergebracht.

Den modernen Anforderungen der Zeit immer gerecht, erfolgte nach 1963 eine Erweiterung des bestehenden Betriebes. So wurde ein Um- und Anbau von Gasträumen und in weiterer Folge in den Jahren 1971/72 der Anbau eines Hallenbades und mehrerer Fremdenzimmer mit neuzeitlichem Komfort geschaffen. In den Jahren 1990/91 wurde in Zusammenarbeit der gesamten Familie das Hotel Löwenhof erbaut. Ein modernes 4 Sterne Hotel mit viel Komfort war entstanden.  Im Jahr 2001 fand der erste große Umbau statt. In nur drei  Monaten Bauzeit entstand eine Tiefgarage mit 26 Stellplätzen, ein neuer Außenbereich mit Naturpool, Liegewiese und Gastgarten mit Almhütte aus altem Holz.

In den darauffolgenden Jahren wurde immer weiter investiert. Die Küche wurde komplett erneuert, in alle Zimmer kamen Holzböden, der Wellnessbereich wurde renoviert und das Restaurant und die Lobby komplett renoviert. Ab dem Jahr 2013 wurden größere Umbaumaßnahmen geplant und umgesetzt. Das Hotel Löwenhof wurde zum Hotel Der Löwe Lebe Frei und ein neues Hotelkonzept entwickelt.

Unsere Gäste sollen mit so wenig Einschränkungen wie möglich Ihren Urlaub bei uns verbringen. Genuss und Kulinarik, regionale Produkte und Nachhaltigkeit spielen eine große Rolle. 2014 haben wir die 1. Elektrotankstelle von Leogang errichtet und ein Elektroauto angeschafft, welches unseren Gäste auch als Mietwagen zur Verfügung steht. 2015 war das Jahr der großen Veränderung. In 3 Monaten wurde das ganze Haus komplett thermisch saniert, eine Photovoltaikanlage installiert, alle Zimmer im 3. Stock komplett renoviert, der 4. Stock mit exklusiven Suiten und das Leonarium – der Wellnessbereich nur für Erwachsene über den Dächern von Leogang sind entstanden.

Persönlicher Service und Großzügigkeit sind unsere wichtigsten Unternehmenswerte!

Herzlich Willkommen im Hotel für mehr Lebensgenuss!

Lage